Es geht weiter! #BeFriedman

Was erfährt man so in der Kantine des Gorki-Theaters, wenn man einen dieser Weißweine trinkt, die nie schmeckten, wenn es nicht so nett wäre?

Michel Friedman macht mit seiner Gesprächsreihe weiter! Und zwar in Berlin. Oliver Reese wechselte zur neuen Spielzeit nach Berlin, ans BE. Nein, das ist keine Broteinheit, sondern das Berliner Ensemble. Für alle Nickelbrillen und Poncho tragenden Kulturbürger der wachsenden Hauptstadt ein fester Begriff. Und wie ich nun erfuhr, und wie man auch nachgooglen kann, ist Friedman nun auch dabei. Sowieso öfter in Berlin weilend wegen der Aufzeichnung seiner N24-Sendung Studio Friedman, kann er nun eine weitere kulturell-journalistische Tätigkeit in der von ihm gemochten Hauptstadt verbuchen. Unter dem Hashtag #BEFriedman, was ich natürlich gerne als „be Friedman“ auslege, geht es ab 25. September los. Dann mit keinem geringeren als Joschka Fischer. Auch in Frankfurt war ein Grüner sein erster Gast: Jürgen Trittin, damals zum Thema KRIEG! Mit dem ex-Vizekanzler wird Friedman nun über Europa! sprechen. Nicht mehr in Versalien, aber immer noch mit Ausrufezeichen.

2013 sagte Friedman in einem Interview mit der FAZ, er fliege richtig gerne nach Berlin, komme aber noch lieber nach Frankfurt zurück. Wir hoffen mal, das bleibt so!

Dem BE und Herrn Friedman toi, toi, toi, in der Hoffnung, es gibt wieder Audiotakes zum Nachhören.

Hier geht es zur Veranstaltung auf der BE-Website

Leider musste ich erfahren, dass die Audiotakes aus Frankfurt, nicht mehr verfügbar sind.

Beitragsbild: Screenshot BE-Website, 11.09.2017

 

 

 

Advertisements

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑