Das mit dem Leuchtturm

Nina Ruge ist nicht dumm. Gewiss nicht. Die ehemalige Lehrerin ist den meisten Menschen in Fernsehdeutschland als „Alles-wird-gut“-Moderatorin aus der Promi-Sendung „Leute heute“ (ZDF) bekannt, aber auch das Engagement ist zehn Jahre her. Kenner wissen vielleicht noch, dass sie die Ehefrau des ehemaligen Linde-CEO Wolfgang Reitzle ist. Doch was macht Ruge jetzt? Sie schreibt Bücher.… Weiterlesen Das mit dem Leuchtturm

„Am kreativsten bin ich, wenn ich bügle“

Ja, hier habe ich mich verleiten lassen, ich gebe es zu. Kein & Aber hat dieses Buch wunderbar ausgestattet und hergestellt. Aber irgendwie habe ich mir darunter etwas gänzlich anderes vorgestellt. So in etwa wie Herlinde Koelbls Schriftstellerportraits oder Volker Weidermanns Stücke über Autoren. Das ist dieses Buch aber nicht. Es ist pro Künstler/in eine… Weiterlesen „Am kreativsten bin ich, wenn ich bügle“

Glavinic-Fieber

Nur durch Zufall habe ich das Kulturkaufhaus Dussmann in Berlin entdeckt. Es war mir als Perle der Kulturkonservierung nicht präsent. Das rührt vornehmlich daher, dass ich den stationären Buchhandel oft nervig, rückständig und als überholt empfinde. Zu sehr Klischee von Rollkragenpullover tragenden Feinfühlern mit Lotsenanspruch. Das klingt hart und borniert und sicher bin ich diesen… Weiterlesen Glavinic-Fieber

Meyerhoffsches Grauen – Teil 4

Einhundertachtzigtausend Stück. In Ziffern 180.000. So viele Exemplare druckte Kiepenhauer & Witsch als Erstauflage zu Joachim Meyerhoffs vierten Roman „Die Zweisamkeit der Einzelgänger“. In Zeiten des allseits beschworenen Absatzmangels eine phänomenale Auflage – die ihre Abnehmer finden wird, gewiss. Meyerhoff würde im Fernsehen sicher als Allroundtalent tituliert werden, ich lasse das lieber. Einer der alles… Weiterlesen Meyerhoffsches Grauen – Teil 4

Let´s Do a Book! – DVD & Buch

Gerhard Steidl ist ein Eremit der Verlagswelt, er setzt Standards bei der Herstellung visueller Bücher. In Göttingen in der Düsteren Straße entstehen Bücher, die Steidl als demokratisches Objekt sieht und die weltweit eine Sammlergemeinschaft haben. Ob mit Lagerfeld oder Bryan Adams, er lässt Bücher zu Kultobjekten werden. Die Münchner Dokumentarfilmer Gereon Wetzel und Jörg Adolph… Weiterlesen Let´s Do a Book! – DVD & Buch

Das Grass-Fragment. Letzte Momente.

Es wird mit diesem Band bewiesen, das auch ein so genanntes Fragment ein Hochgenuss sein kann. Es ist ein Mosaik des Nachlasses von Günter Grass. Verleger und Weltrechteinhaber von Grass legt Gesprächsband vor.  So hatte Detering sich das sich nicht vorgestellt. Denn primär stellt dieser Band ein gescheiterten Versuch da. Den Versuch mit dem Literaturnobelpreisträger… Weiterlesen Das Grass-Fragment. Letzte Momente.

Deutschland ab vom Wege

Henning Sußebach hat nun schon sein zweites Buch vorgelegt, welches ich en bloc gelesen habe. Auf der Buchmesse verschlang ich bei Rowohlt die ersten 60 Seiten, bis mich meine Assistentin wegziehen musste. Termine! Sein letztes Buch war der Bericht über die Aufnahme des syrischen Flüchtlings Amir Baitar (Name geändert) bei sich zuhause. Die Erlebnisse der… Weiterlesen Deutschland ab vom Wege

Das beste an schlechter Laune: Dieses Buch

Andrea Gerk hat etwas geschaffen, dass konträr der Erwartung ist. Ein Buch über schlechte Laune steht eher für das Erschaffen von selbiger als das Kreieren von Fröhlichkeit. Denkt man. Wahrscheinlich hat die Autorin in diesem Werk die fundierteste Quellensammlung über die schlechte Laune außerhalb der wissenschaftlichen Literatur erschaffen, die es auf der Welt gibt. So… Weiterlesen Das beste an schlechter Laune: Dieses Buch

Erich Fromm: Den Menschen verstehen

Wir können uns glücklich schätzen, dass dtv den Mut aufnimmt, solche Bücher so gut zu verlegen! dtv legt die Bücher des Psychoanalytikers und Philosophen Erich Fromm neu auf und bringt somit Wissen unter die Menschen, welches fünfzig Jahre alt ist, aber an seiner Aussagekraft, an seiner analytischen Stärke nichts verloren hat. Im vorliegenden Werke geht… Weiterlesen Erich Fromm: Den Menschen verstehen

Ernst Jandl: Briefe aus dem Krieg

Das erste Mal von Ernst Jandl las ich im Interviewband von Iris Radisch. Ihre gesammelten Interviews im Lebensabend von literarischen und kulturellen Persönlichkeiten enthält auch eines mit der österreichischen Schriftstellerin Friederike Mayröcker (inzwischen über 90). Bis zu seinem Tod im Jahr 2000 lebten Mayröcker und Jandl zusammen, aber nicht in einer Wohnung. Mayröcker bewohnt bis… Weiterlesen Ernst Jandl: Briefe aus dem Krieg