Da klemmt nicht nur der Brandschutz

…über Höflichkeiten.

Es ist schon so einen dummdreiste, dickfällige, gar freche Eigenart, keine Form der Entschuldigung zu zeigen. 

Da wollte der CEO qua Amt sich nebst Gattin und wohlinstruiertem Pressesprecher ein PR-Denkmal setzen, indem sie Zuckerberg unausweichlich an seiner B737-VIP abpassen wollten. Nur ist das Ganze ziemlich aus dem Ruder gelaufen. Denn Zuckerberg ließ sich nicht medial vereinnahmen und ausnutzen, er blieb einfach im A/C sitzen, bis der scheinbar bornierte BER-CEO samt Entourage abzog.

  
Quelle: BamS vom 06.03.2016/ @tomdrechsler

Advertisements