Das Leben nach der Kanzlerschaft. Schröder Unter den Linden geparkt

…über Veränderungen.

Schumacher, Hajo: Die Ruhe nach dem Sturm, in: SZ-Magazin (2006) Nr. 27, S. unbekannt
Link

Ein Thema, über das ich mir auch schon Gedanken machte. Wie ergeht es einem Kanzler und seiner engen Gefolgschaft, wenn der Stress, die Aufladung der vorangegangenen Jahre vorbei ist? Und mit der Macht. Hajo Schumacher wirft 2006 im SZ-Magazin einen launigen Blick auf die Zeit nach der Kanzler-Ära Schröder. Es spielt auf dem immobiliengewordenen Abstellgleis deutscher Exekutivmacht. Unter den Linden, nicht weit weg vom Café Einstein, in den Büroräumen des Bundeskanzler a.D.
Zusammen mit Büroleiterin Siegrid Krampitz, Albrecht Funk*,  Marianne Duden† (die bereits bei Kanzler Schmidt Sekretärin war; neben Lieselotte Schmarsow) und dem ehemaligen Regierungssprecher Uwe-Karten Heye. Der übrigens, so lässt der Artikel verlauten, das Manuskript für Schröders Buch „Entscheidungen“ 2006 geschrieben habe – wusste ich nicht bisher. Das Buch, wofür Carsten Maschmeyer dem angeblich damals klammen Schröder eine Million Euro für die Rechte bezahlt haben soll – und das Buch nicht gerade ein Bestseller war. Ich selbst hatte es als Hörbuch (Schröder las es selbst ein), es war ganz ok. Die neue Schöllgen-Bio ist natürlich ein ganz anderer Ansatz, Blickwinkel und Zeitpunkt.

Daneben wird offenbart, dass Büronachbar Fischer angeblich seit Jahren erstmals wieder »Bitte« und »Danke« sagen soll. Ich erahne, welch´ netter Zeitgenosse er gewesen sein muss; im Auge der Macht.

Noch zwei schöne Passagen:

„Fasziniert hat Schröders Stab entdeckt, dass ein Arbeitstag kürzer sein kann als 16 Stunden.“

und

„Zwar hat Schröder seiner Nachfolgerin gesagt, er stehe jederzeit bereit für Fragen. Aber Aktivkanzler bitten Altkanzler nicht um Rat. (…) Obwohl alle Vorgänger gern angerufen worden wären.“


* Albrecht Funk regelte aktuell auch die Signatur meiner Schröder-Bücher. Er ist, wie Frau Krampitz, bis heute im Dienste Schröders.

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑