Nachruf; hier: Zum Tode von Petra Wanitschka

…über Abschiede.

Petra Wanitschka (*1966 – †2015) war eine der ersten Radiomoderatoren, die ich bewusst wahrgenommen habe. Seit 1994 war sie beim damalig startenden Jugendsender des NDR, N-Joy Radio {heute N-JOY), tätig.
Damals, ohne Internet und Co, war Radio für mich der Weg aus dem Kinderzimmer in die weite Welt; feste Formate mit festen Zeiten waren ein Genuss und nebenbei hat man krampfhaft versucht aufzunehmen. Das war mir nur mit minderem Erfolg gegönnt. Es hat etwas von der guten alten Zeit und ich kann mich noch sehr gut orthin zurückfühlen.

Es war damals ein völliger Neuanfang im Formatradio. Mit wenig Sprachanteil, ohne Werbung und durch eine räumliche Abtrennung, wollte man seitens des NDR endlich ein Radio für junge Menschen aufbauen, welches sich bewusst von den sonstigen Sendern abheben sollte (NDR2 holte eben nicht die Jugend ab). So sehen Sie im Video des Sendestarts (s.u.), dass damals alles neu, aufregend und spannend für alle Beteiligten war. Kurze Newsblöcke, Moderatorenduos, junges Personal und die schon erwähnte räumliche Trennung (beim NDR war damals einfach kein Platz mehr für die Unterbringung eines eigenen Senders) sorgte für einen sehr freien Start und entsprechenden Erfolg. Übrigens zwei Moderatoren der ersten Stunde von damals sind immer noch dabei: Norbert Grundei als heutiger Programmchef und Cyrus Sadri als Teilzeitmoderator.

Nun ereilte mich durch Zufall die Nachricht, dass Petra Wanitschka im Alter von nur 49 Jahren „nach langer schwerer Krankheit“ verstorben sei. Sie war nach ihrer Zeit bei N-Joy Radio im NDR-Fernsehen und dann bei der NDR 1 Welle Nord als Moderatorin beschäftigt und damit gänzlich aus meinem Hörfeld entschwunden.

Sie war damals zu meiner Radiohochzeit in meinem heutigen Alter und es wird mir mal wieder unsere Vergänglichkeit bewusst, der wir doch alle ausgesetzt sind; egal was wir tun und wie wir uns abmühen, um irgendwem oder -was genüge zu tun.

So behalte ich sie in Erinnerung in folgendem Video. Es war ein Versuch im Dritten Programm (N3, heute NDR) die Morningshow von N-Joy Radio auch per Fernsehen zu übertragen. Man dachte sich, die jungen Leute so multimedial auch am Fernseher zu binden. Hat sich nicht bewährt und das Projekt wurde nach nicht allzulanger Zeit wieder eingestellt. Ich musste damals lange bitten, dass ich eine dieser ausgestrahlten Morningshows im Fernsehen teilweise sehen durfte. Man bedenke, Studi-Webcams oder informierende Internetseiten gab es nicht. Nur ein kleinen Flyer von N-Joy Radio, in dem man nur eine marginale Ahnung bekam, wie das wirklich aussieht beim Radio.

Daher viel Spaß beim Schauen der letzten Übertragung der N-Joy Radio-Morningshow 1996 mit Petra Wanitschka und Tobias Plöger als Moderatorenduo, ein wilder Kulturschock wird Sie ereilen. Es sind eben die 90er pur.

Hier noch ein paar Links:
1) Sendestart von N-Joy Radio
2) Website von Petra Wanitschka (off)
3) Wikipedia N-JOY
4) Meldung zum Tod von Petra Wanitschka

Advertisements