Ardi Goldman über urbane Kunst

…über das Besondere im Alltag.

Ardi Goldman beweist schon seit Jahrzehnten visionäre Haltung in der Stadtgestaltung.
Und das sagt kein Hochglanzprospekt; sondern ich.

Meine Office-Heimat, die Hanauer Landstraße, hat er so herzlich wie auch realwirtschaftlich revitalisiert, dass ich mich dort einfach zuhause fühle.

Goldman beweist auch bei der Gestaltung seiner Häuser immer wieder seine „verkappte“ Künstlerader; und so werden im Ostend grade nach und nach viele seiner Häuser von außen neu gestaltet und ich persönlich bin einer dieser „Verweiler“ vor den Kunstwerken, die er schafft.

Meine „Kantine“, das Restaurant „Das Leben ist schön“ vom lieben Andreas Euchner, ist aktuell auf der östlichen Fassade komplett neu gestaltet worden; und auch das von Goldman gemietete Haus der Unternehmensberatung Baumann AG, Hanauer Landstraße 220 (das Bild gibt nicht den aktuellen Look wieder – ist aber gut sichtbar vom A661-Kreisel), ist mit Zitaten von G. (erst dachte ich ernsthaft, es hieße Goldman) zusammen mit einer anspruchsvollen Fassadengestaltung zu neuem Glanz emporgestiegen.

Auch Ardi Goldmans Büro erstrahlt in künstlerisch gestalteter Aussenfassade.

Was für viele nur Fassadenbemalung mit Textelementen ist, ist für mich alltäglicher Kraftquell und Beweis, dass es noch mehr Ebenen gibt, außer der „normalen“.

Schauen Sie selbst und lauschen Sie seinen Zwischentönen auf Youtube.
Ardi Goldmans Homepage findet man hier.

Advertisements